Willkommen beim Repair-Treff Langenhagen.

Reparieren statt wegwerfen!

 

Der Repair-Treff Langenhagen ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Mitglieder sich zum Ziel gesetzt haben, Menschen bei der Reparatur von Alltagsgegenständen zu helfen und auf diese Weise Müll zu vermeiden und Ressourcen zu schonen. Nicht immer müssen defekte Elektrogeräte, alte Fahrräder oder veraltete Computer weggeschmissen werden. Häufig lohnt es sich, diese Dinge zu reparieren oder aufzurüsten. Und das kann auch noch richtig Spaß machen! 

 

Bei unseren Aktionstagen leisten wir Hilfe zur Selbsthilfe. Unter fachkundiger Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie beispielsweise Ihr defektes Fahrrad wieder flott machen können, wie Sie kaputte Kleidungsstücke reparieren oder wie Sie mit Linux Ihren Computer aufrüsten können. Erfahrene Anleiter stehen Ihnen für diverse Fragestellungen während der gesamten Zeit der Reparatur zur Verfügung und helfen Ihnen zu einem positiven Ergebnis zu kommen. Probieren Sie es doch einfach einmal aus, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktionstage

Der nächste Aktionstag findet nach der Sommerpause am Samstag, 01.09.2018 von 14-17 Uhr wieder im Mehrgenerationenhaus Langenhagen statt

(Anfahrtsplan unter "Kontakt").

Fahrrad-Garage

Unsere Garage im Allerweg 48 in Langenhagen öffnet bereits am Samstag, 23.06.2018 von 11-13 Uhr.

In der Garage liegt der Fokus auf der Reparatur von Fahrrädern.

 




FahrKulTour 2018 Langenhagen

 

Am Sonntag, den 27.05.2018 startete zum 9. Mal die kulinarische Fahrradtour „FahrKulTour“ quer durch Langenhagen. Auf einer (Rund)Strecke von ca. 30 km konnten die Teilnehmer bei phantastischem Wetter an 11 Stationen viele Überraschungen erleben sowie sich mit Essen und Getränken für die Weiterfahrt stärken. Auch wir vom Repair-Treff haben die FahrKulTour wieder unterstützt, um Radlerinnen und Radlern bei einer Panne zu helfen. Die Teilnehmer und Organisatoren sind sich einig: die FahrKulTour 2018 war wieder ein voller Erfolg!

 

http://www.extra-verlag.de/langenhagen/lokales/losradeln-und-geniessen-war-programm-d81403.html


Wie läuft eine Reparatur ab???

Bringen Sie Ihre defekten Gegenstände und ausreichend Zeit mit zum Aktionstag (Fahrräder, Computer, Kleidung, Elektrokleingeräte, etc.) oder während der Öffnungszeiten zur Fahrrad-Garage (nur Fahrräder!). Unter fachkundiger Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Geräte selber reparieren und wieder in Gang setzen können. Unser Werkzeug können Sie hierzu selbstverständlich gerne benutzen und müssen in der Regel nichts selber mitbringen (es sei denn, Sie wissen bereits dass Spezialwerkzeug oder Austauschteile für die Reparatur benötigt werden, diese können Sie natürlich gerne direkt mitbringen).

 

Vor einer jeden Reparatur füllen Sie gemeinsam mit Ihrem Anleiter/in einen Erhebungsbogen aus, auf dem wir den Zustand Ihres Geräts/Fahrrads/Kleidungsstücks/etc. und den Defekt beschreiben. Da wir im Gegensatz zu einem Fachhändler keine Garantie geben oder Haftung für die Reparatur übernehmen können (außer natürlich in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit), müssen Sie uns den Haftungsausschluss mit Ihrer Unterschrift unter diesem Erhebungsbogen bestätigen.

 

Und dann kann es auch schon losgehen! In Abhängigkeit des Aufwands und des Andrangs bringen Sie bitte ausreichend Zeit mit, damit Ihnen und uns die Reparatur auch Spaß macht und kein unnötiger Zeitstress entsteht. Bei den Aktionstagen im Mehrgenerationenhaus können Sie sich nach getaner Arbeit dann gerne mit Kaffee und Kuchen oder einem belegten Brötchen stärken (oder auch vorher oder auch zwischendurch oder oder oder...).

  

Unsere Aktionen sind nicht-kommerzielle Veranstaltungen mit dem Ziel, Ressourcen zu sparen, Müll zu vermeiden und die Umwelt zu schonen. Gemeinsam reparieren meint nicht "kostenloser Reparatur-Service", sondern gemeinschaftlich organisierte Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Veranstaltungen werden von ehrenamtlich engagierten Helferinnen und Helfern getragen, die ihr Wissen und Können unentgeltlich zur Verfügung stellen, weil sie Interesse an Technik, Selbermachen und Werken haben. Wir freuen uns, wenn Sie unsere ehrenamtliche Reparatur-Arbeit mit einer Spende wertschätzen. Mit den eingenommenen Spenden finanzieren wir Kosten für Materialien und Werkzeuge, Getränke und Verpflegung, Raummiete für die Garage, Druckkosten für Schilder und Flyer sowie Kosten für den laufenden Betrieb des Vereins.

über 2.100

reparierte Fahrräder, aufgerüstete Computer und gerettete Elektrogeräte

mehr als 1.000

Besucher bei unseren Aktionstagen seit der Gründung 2015 bis heute

rund 10 aktive

Anleiter, die Sie mit Herzblut bei den Aktionstagen unterstützen. Machen Sie mit und erweitern Sie unser Team!